Bleeding Heart Nihilist Books

Independent publishing house
for underground poetry and outsider literature

BHN LABEL
Suche starten
Abbrechen

Shop

Diese Seite verwendet Cookies, um dynamische Inhalte technisch anzeigen zu können. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und sammeln weder direkt, noch indirekt, irgendwelche Informationen über Ihre Person oder Ihr Nutzungsverhalten. Zum Hintergrund sei auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen.
OK
 

Carl Weissner: "Aufzeichnungen über Außenseiter"

neu

Essays und Reportagen - Deutsch - 246 Seiten

Als Übersetzer für Andy Warhol, Bob Dylan, Frank Zappa, William S. Burroughs, Allen Ginsberg, vor allem aber für Charles Bukowski avancierte Carl Weissner hierzulande zu einem der wichtigsten Wegbereiter der »anderen« US-Literatur.
 
Doch Weissner verfasste selber auch Nonfiction: Reportagen und Essays über seine Freunde und Weggefährten Bukowski, Fauser und Burroughs, außerdem Nachworte für die Bücher seiner Kollegen sowie Rezensionen. Dazu Notizen über seine US-Reisen um 1968, mitten aus der Gegenkultur mit ihren einsetzenden Wehen von Paranoia und Watergate. Seine Texte kombinieren Witz und Coolness mit einer Wortgewalt und Denke, die independent und analytisch zugleich ist.
 
Die vorliegende und reich bebilderte Sammlung von Matthias Penzel vereint erstmalig Weissners journalistisches Schaffen, welches bisher größtenteils vergriffen, verstreut oder gar unveröffentlicht war.
15.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

Lisa Jeschke: "Die Anthologie der Gedichte betrunkener Frauen"

Lyrik - Deutsch - 58 Seiten

Lisa Jeschkes Anthologie der Gedichte betrunkener Frauen ist ein Dokument des halben Jahrzehnts 2014–2019. Obszön, geeky, politisch, argumentativ, eklig und kostümiert präsentieren die manchmal peinlich und manchmal kunstvoll deformierten Gedichte extrem traurige Lieder, Aggression in der Form hysterischen Lachens, verschwommene Literaturgeschichte, Erlebnisberichte aus dem Kapitalismus, arbeitsmüde Körper und Roboter-Mädchen. Der Band ist die von der Autorin ins Deutsche übersetzte und erweiterte Fassung von The Anthology of Poems by Drunk Women (erschienen bei MATERIALS, London 2018). Er wurde ausgewählt als eine der Lyrik-Empfehlungen 2020.
 
„Lisa Jeschkes Gedichte sind bis in die wechselnden Schriftgrößen hinein Angriffe auf jegliche Systematik – und darin mehr als angemessen für eine Gesellschaft, in der größtmögliche politische Energien auf das Beschwören vermeintlich wahrer schützenswerter Ordnungen verwendet werden. Diese lustvoll geschredderten Dichtungs-Blablas, Kritik-Gesänge, Fuck-Ups, Trotzbemerkungen, Theoriesplitter, Feminist Letters, Wutbrüller, trunkenen Glücks-Exzesse halten gegen alles, was allzu produktiv und richtig machend zählt.“
 
 

Wolfgang Welt: "Die Pannschüppe"

neu

Deutsch - 400 Seiten

Als Wolfgang Welt (1952–2016) Anfang der 70er Jahre die Bücher von Peter Handke, Franz Kafka und Hesses "Steppenwolf" liest, ist alles klar: Er will Schriftsteller werden – unbedingt. Welt beginnt mit Rezensionen und Porträts, über die Hermann Lenz sagt: »Da gibt’s keinen lahmen oder gleichgültigen Satz«. 1981 entsteht im automatic-writing-Verfahren der erste Prosatext, "Buddy Holly auf der Wilhelmshöhe". Der Titel umfasst zwei zentrale Pole seines Schreibens: Musik und Leben. Sein persönliches Leben macht Wolfgang Welt zu Literatur. In "Einmal Tchibo und zurück", "Der Tele-Fick", "Das dritte Ei" oder dem unvollendet gebliebenen Roman "Die Pannschüppe". Wie diese Geschichten klingen? Ihr Sound ist unverwechselbar, lakonisch-lässig, immer geradeaus. Zwischen den Zeilen: staubtrockener Humor.
 
»Der größte Erzähler des Ruhrgebiets« Willi Winkler
 
»Wolfgang Welts Bücher sind alles, was der Fall ist. Sie verkörpern zuletzt ein einziges Buch: das Buch Wolfgang Welt« Peter Handke
 
"Die Pannschüppe" versammelt die literarischen Texte des vergriffenen Bandes "Ich schrieb mich verrückt" und wird umfangreich durch bislang verstreutes Text- und Bildmaterial ergänzt.
20.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

Wolfgang Welt: "Kein Schlaf bis Hammersmith"

neu

Deutsch - 368 Seiten

Wolfgang Welt (1952–2016) gilt als »der größte Erzähler des Ruhrgebiets« (Willi Winkler), davor war er furioser Rock- und Popschreiber. Seine meinungsstarken, radikal-subjektiven Kritiken, Konzertberichte und Storys wirbeln die Szene der frühen 80er Jahre ordentlich durcheinander. Zu den Leidtragenden gehören Herbert Grönemeyer, Heinz Rudolf Kunze und Motörhead. Welt hämmert aber nicht nur Totalverrisse in die Schreibmaschine, sondern auch regelrechte Liebeserklärungen. Selbst Lou Reed oder Stevie Wonder erreichen nicht die Bedeutung des jung verunglückten Rock ’n’ Roll-Musikers Buddy Holly. Besonders gern widmet Welt sich Solokünstlern, die ein Außenseiterdasein fernab vom Mainstream fristen. So bietet die Lektüre immer wieder Gelegenheit für Neuentdeckungen. Der um zahlreiche Abbildungen ergänzte Band enthält Wolfgang Welts beste Texte aus Sounds, Musikexpress, Marabo, dem Überblick sowie verstreuten Publikationen.
 
»In seinen grandios subjektiven Texten über Musik war Wolfgang Welt nicht nur Journalist, sondern auch Fan. Von schlechter Musik fühlte er sich persönlich beleidigt, von guter tief beglückt. Das liest sich auch heute noch mitreißend und oft sehr komisch. Und: Seine Urteile haben Bestand. Frei nach Kinky Friedman: They ain´t making writers like Wolfgang anymore.« 
Frank Goosen
 
"Kein Schlaf bis Hammersmith" versammelt die Musiktexte des vergriffenen Bandes "Ich schrieb mich verrückt" und wird durch bislang verstreutes Text- und Bildmaterial ergänzt.
20.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

Jan Off: "Vorkriegsjugend (200 Gramm Punkrock)"

Deutsch - 156 Seiten

Jung kaputt spart Altersheime!
 
Goldene Tage waren das Mitte der 80er, als gefärbte Haare und zerrissene Klamotten bei Eltern, Lehrern und deinem Gegenüber in der Straßenbahn noch echte Empörung auszulösen vermochten. Eine Zukunft sollte es nicht geben – das hatten zumindest die Großmächte versprochen. Wozu also die knappe Zeit mit einer Berufsausbildung vergeuden?! War es nicht wesentlich sinnstiftender, das ungeheure Angebot an Rauschmitteln zu verkosten, dabei weitere Nieten in die Lederjacke zu schrauben und die Regler der Anlage hochzureißen, damit auch die Nachbarn den neuen ›Soundtrack zum Untergang‹ genießen konnten?
 
Ja, natürlich war es das! Aber bis der lang ersehnte Irokesenschnitt endlich das notwendige Stehvermögen besaß, mussten nicht selten zahlreiche Hürden genommen werden.
 
Der Roman »Vorkriegsjugend« würdigt eine Dekade, die so furchtbar gern kalt sein wollte, sich im Vergleich zum nachfolgenden Jahrzehnt aber als echter Ponyhof präsentiert.
 
 

Lee Hollis: "Strategy for Victory"

Englisch - 110 Seiten

The Master of Spoken Punk Rock strikes back! Endlich Nachschub für die Hollis-Gemeinde.
 
Ob großmäulige Wrestler aus der Nachbarschaft, das selbstmörderische Treiben der Stöckchenschnitzer in Alabama, die Gefahren eines Nachtbarjobs in Saarbrücken oder die absolut irrwitzigen sexuellen Vorlieben einer fragwürdigen G.I.-Bekanntschaft – der Spermbirds- und Steakknife-Frontmann Lee Hollis steigt erneut in den Ring und erzählt pointiert Geschichten aus seinem Leben ... oder solche, die aus seinem Leben stammen könnten.
 
Lees Blick auf den ungeschminkten Wahnsinn diesseits und jenseits des Atlantiks ist wie bereits in »Driving in a dead man’s car« und »Monsters« mit einer Überdosis Witz versetzt, für die Predigertypen wie Henry Rollins oder Jello Biafra ihren Talar verpfänden würden.
 
Mit einem Vorwort von Muff-Potter-Sänger Nagel.
 
 

Anna Maria Lipinski: "Rituale des Vergessens"

neu

Lyrik - Deutsch - 104 Seiten

>> Anna Maria Lipinski schrieb schon als Kind gern Kurzgeschichten und feierte ihre erste Veröffentlichung mit neun Jahren in einem Teletext. Als sie im Studium mit dem Expressionismus in Berührung kommt, erwacht schlagartig die Liebe zur Lyrik, vornehmlich zur Liebeslyrik.
 
Wer jetzt jedoch sofort an schnulzige Anschmachtpoesie denkt, der wird Lipinskis Erstlingswerk alles andere als gerecht. „Rituale des Vergessens“ porträtiert die unterschiedlichsten Facetten der literarisch am häufigsten verarbeiteten Emotion dieser Welt nur selten mithilfe von Reimen, die plump von reiner Glückseligkeit erzählen. Vielmehr ist das von Synästhetik und gewaltiger Bildsprache geprägte Debut der Neuköllnerin mit schlesischen Wurzeln eine Reise durch die Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen, die häufig zwischen Sucht, Abhängigkeit, Leere und Verderben der menschlichen Existenz pendeln. Dabei kommen nicht nur Liebhaber eines sauberen Metrums auf ihre Kosten. Auch Literaten, die bislang überzeugt davon waren, das Akrostichon sei eine Gedichtform für Grundschüler, werden nach diesem Lesegenuss wohl oder übel konvertieren müssen.  
„Rituale des Vergessens“ pinselt ein wörtliches Farbspektrum, in dem man sich als Leser*in bereitwillig verliert und obwohl es ein Gedichtband ist, erzählt es am Ende doch eine Geschichte. << 

                              
12.99 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

Sybille Lengauer: "Mottengedanken"

Lyrik/Prosa - Deutsch - 124 Seiten

"Sybille hat mittlerweile ja schon eine größere Fangemeinde, obwohl sie seit 2011 kein Buch mehr veröffentlicht hat. In den vielen Zeitschriften, in denen sie regelmäig erscheint, gehören ihre düsternen Stories jedoch immer zu den Highlights. Hier ist sie endlich wieder geballt zu erleben. Phantastisch-makabre Geschichten und düster-romantische, ambitionierte Gedichte versprechen einen herrlichen Lesespaß!" (RUP 2020)
10.00 EUR
In Kürze wieder lieferbar



Softcover
 
 

Angelo Donnermann: "Harald & Elma"

Deutsch - Comics - 106 Seiten

Man könnte sagen, Harald und Elma seien die Asterixe und Obelixe des Comic; die Kafkas der Literatur; die Maradonnen des Fußballs; das Salz des Suppentopfs. Nämlich prägend, essentiell, ganz toll usw. Man könnte auch sagen, Harald und Elma seien zu neu und unbekannt für derlei Anmaßung. Dabei sind sie gewiss kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Comicwelt. Nein, erwiesenermaßen handelt es sich bei Harald und Elma um nicht nur sehr wohl beschriebene, sondern vor allem auch vielfarbig bemalte Blätter, und derer gleich über 100 an der Zahl. Soweit schon mal die Faktenlage.
 
Doch lassen Sie sich davon nicht beirren. Lassen Sie sich einfach treiben. Lassen Sie sich entführen in eine Welt, die Sie sich in Ihren halbwegs kühnen Träumen durchaus vorstellen können – Sie sind ja schließlich kein Vollidiot. Das beweist schon allein Ihr potentieller Kauf dieses Spitzencomicbands namens "Heißer Hoppelhase Harald & Elma Einhorn" (Spoiler: benannt nach seinen beiden Protagonisten). Eigentlich wissen Sie längst, was zu tun ist. Vermasseln Sie es nicht.
 
- DIN A4 Format, durchgehend vollfarbig, broschiert -
                              
 
 

Hermann Borgerding: "Mein Mittelfinger dem Krebs"

Deutsch, 120 Seiten (BHN Books 008)

Hermann Borgerding erfuhr nach schwerer Krebsdiagnose zweierlei philosophische Offenbarung: „Das Leben ist scheiße“, und „das Leben ist schön“. Da diese einen in der Praxis nicht wirklich weiterbringen, schreibt er künftig erst recht dagegen an. In prosaischen Gedichten geht es also um die kleinen, wesentlichen Dinge unserer Existenz: Rock‘n‘Roll, Liebe, Bier, Vfl. Und der Tod schwingt eben so am Rande mit, weil er sich am Ende ja auch nicht ganz vermeiden lässt. Ist das traurig? Höchstens ein bißchen. Aber dafür echt.
 
Lyrik, Format 14,8 x 21,0 cm
 
 

Hermann Borgerding: "Versuch: die Liebe"

Deutsch, 56 Seiten

"Ich mag nach wie vor diese schlanken, subjektiven Verse, vollkommen frei von überflüssigem lyrikbelastetem Ballast, eng an der Nahtstelle zwischen Gefühl und Erinnerung. Also - alles Gute für die Neuauflage. Für mich ein weiterer Sieg der Poesie, des Lebens und des Durchhaltevermögens!" 
- Kersten Flenter über "Versuch: die Liebe"
 
Lyrik, 2002/2015, Format 14,8 x 21,0 cm
5.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Lyrik
 
 

Hermann Borgerding: "Leben gefährdet die Gesundheit"

Deutsch, 110 Seiten

Borgerdings letzter Gedichtband bei Rodneys Underground Press von 2015. Format 14,8 x 21,0 cm.
 
"Okay / Wir haben es verkackt 
Aber wir konnten nichts dafür, / dass wir mit Abba und Bay City Rollers / aufwuchsen"
12.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Softcover
Lyrik
 
 

Hermann Borgerding: "Auf Papier gebloggt: Arschlochjahr 2016"

Deutsch, 320 Seiten

Eine Chronik der gesammelten uneditierten Ergüsse eines ganzen Jahres von Social-Beat-Ikone Hermann Borgerding, die gerade durch die unorthodoxe und wilde Mischung aus Stilen und Themen und Stimmungen interessant wird. Borgerding sinniert über Literatur, Rock'n'Roll, Fußball (oder was auch immer Bochum da versucht), Krankheit, Liebe und all den anderen alltäglichen Mist, mal lyrisch, mal salopp, aber immer direkt und ohne Filter.
 
Erstauflage des mittlerweile aufgelösten Verlags LiteraFreakPress, mit einem Vorwort von mp palm.
14.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

Hermann Borgerding: "Ausgehöhlt"

Roman - Deutsch, 170 Seiten

Als Hermann Borgerding an Mundhöhlenkrebs erkrankt, beschließt er weiterzuleben und zu kämpfen. Bei einer schwierigen OP werden ihm alle Zähne, der Gaumen und ein Teil des Oberkiefers entfernt.
 
Der (Ex-)Krankenpfleger und Underground-Poet aus Bochum schreibt über das erste Jahr nach seiner Krebs-OP. Er schildert Schmerzen, Behinderungen und Ängste. Aber er erzählt auch von der Kraft der Musik und Poesie und immer wieder von seinen Freundschaften, die ihm beim Überleben helfen.
 
Und er zieht sein persönliches Fazit: Trotz aller Scheiße, das Leben ist lebenswert und es lohnt sich.
 
 
3.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Lyrik
 
 
5.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Lyrik
 
 

Florian Günther: "Mir kann keiner"

Deutsch, 96 Seiten

Der 6. Gedichtband des Ostberliner Urgesteins der ungepflegten Undergroundschreibe. Von Vergleichen will natürlich niemand was wissen, aber Verehrer von Fauser und Bukowski finden mit diesen 62 Gedichten genau ihr Fressen.
 
Paperback, Format 20 x 13 x 0,8 cm.
 
 

Blumtritt/Knespel: "Vom Unaussprechlichen"

Band I - Verborgenes

Der erste Sammelband des Autoren-Duos Alexander Blumtritt und Philipp Knespel fasst auf 285 Seiten zehn fantastische Kurzgeschichten zusammen, die sich unverhohlen am Werk H.P. Lovecrafts und dessen Cthulhu-Mythos orientieren. Für Kenner ist damit vermutlich alles gesagt. Allen anderen sei der Stil in gröbster Kürze als okkulter Horror in Poe′scher Tradition beschrieben, der das Grauen in angedeuteten Enthüllungen einer verborgenen Welt vorzeitlicher und über-/außerirdischer Mächte sucht, statt in expliziter, greifbarer Bedrohung, welche nicht selten im Wahnsinn des Betrachters enden.
12.00 EUR
In Kürze wieder lieferbar



Softcover
 
 

Lado Sachwadze: "0,33/Heroin"

Deutsch, 108 Seiten (BHN Books 007)

Die Gedichte von Lado Sachwadze, geschrieben im Alter von 17 - 20 Jahren, bewegen sich stilistisch im Umkreis der klassischen Avantgarde des letzten Jahrhunderts, heben sich aber durch ihre Grundhaltung zugleich von ihnen ab und bezeugen eine Gleichgültigkeit allem gegenüber, die in eine Ästhetik der Verschwendung und des Sinnlosen mündet.
 
Zwischen Absurdität und Nihilismus, Abwesenheit und Verachtung, schreibt Sachwadze auf eine zynisch-feine Art in gewählt preziöser Ausdrucksweise über den Selbstmord, die Sucht, die Suche, und über abstrakte Momente von Sanftheit aus seinem Leben. Seine Texte sind existentialistisch, expressionistisch, assoziativ, collagiert, modern. Vage inspiriert durch surrealistische Experimente von Dichtern wie Reverdy, Cendrars, Apollinaire oder Max Jacob, ins Extreme getrieben und persönlich verfeinert, entsteht ein in Deutschland frischer und unverbrauchter Stil.
 
 

Angelo Donnermann: "Scheitern in voller Rüstung"

Deutsch - Cartoons - 106 Seiten (BHN Books 006)

„Scheitern in voller Rüstung“ – was ist das eigentlich?
 
Ein Symbol für den Untergang tugendhafter Ritterlichkeit in der Moderne? Wiederum als Symbol für den ewigen Kampf Gut gegen Böse in Gestalt alberner Fantasy-Viecher wie eben Ritter vs. Drache? Wiederum als Symbol eines universalen Gleichgewichts der Kräfte, eines Kreislaufs allen Lebens, als Interpretation des Yin und Yang als Grundprinzip des Daoismus? Vielleicht. Wer weiß das schon? A. Donnermann möglicherweise, aber der gibt sich gewöhnlich bedeckt. Ist ja auch egal. In jedem Falle handelt es sich um Kunst. Große!
 
Sie manifestiert sich salopp formuliert in Cartoons über den Galgen, Aliens, Lichtgeschwindigkeit, unangenehme Arbeitsverhältnisse, Depression, Rittertum, Tiere, Menschen und Pflanzen – in diesem Meisterwerk schierer Cartoon-Brillianz vereinen sich Absurdität mit Logik, sicherer Strich mit nahezu vollständig aufgebrauchtem Stift. Generations- und dimensionsübergreifender Humor mit Witz und Komik, der seinesgleichen nicht nur sucht, sondern auch bereits profan zu Papier gebracht hat. Die Grenzen des schöpferisch Machbaren und epistemologisch Fassbaren müssen neu ausgelotet werden – und zwar per Teleskop!
 
 
DIN-A4-Format, erste Edition handbroschiert, streng limitiert auf 100 Stück!
                              
12.00 EUR
In Kürze wieder lieferbar



Softcover
 
 

Eric Ahrens: "Misserfolg hängt an mir wie eine Kette zerplatzter Luftballons"

Deutsch - 102 Seiten

Eric Ahrens gehört zu den jungen neuen Autoren, die in fein beschriebenen Alltagssituationen den Wahnsinn in ihrer unmittelbaren Umgebung sezieren. Ahrens Spielplatz ist dabei seine Heimatstadt Berlin, die bekanntlich genug Stoff hergibt, um den Alltagsunsinn zu zerfetzen.
 
2. Auflage auf Rodneys Underground Press von 2016 inkl. neuem Layout!
8.95 EUR
In Kürze wieder lieferbar



Softcover
Lyrik
 
 

"Das Böse - Eine Anthologie"

Deutsch - 155 Seiten

Mit Texten von Gaston Latz, FatimaDJamila, Hermann Borgerding, Jens Brandau, Paul Daguerre, Tom Fuhrmann, Lütfiye Güzel, Inge Jung, Christoph Kleinhubbert, Sybille Lengauer, mppalm, Eckhard Neuhoff, Markus Prem, Ralf Preusker, Pedro Zobel, Der Verworter.
 
"Das BÖSE – was ist das? Wir erfassen es mit allen Sinnen, lassen es für uns bequem fremddefinieren, geben das Rätsel an Religion oder Politik weiter, schieben es an die Philosophen ab und finden doch viel zu viele unbefriedigende Erklärungen… Mittels Lyrik, Prosatexten und Essays geben in dieser Textsammlung Literaten ihre klar positionierten, individuellen und sehr kontroversen Antworten."
12.00 EUR
Auf Lager (noch 2)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

FatimaDjamila: "Im Fegefeuer der Nichtigkeiten / Black Birds Reign in the Sky"

Deutsch/Englisch - 94 Seiten, 16 Illustrationen

BHN Books 004 (ISBN: 978-3-945286-03-6)
 
"Das Leben ist ein verwirrendes, beglückendes und packendes Ereignis von meist tödlichem Ausgang.
 
FatimaDjamila hat Augen, um zu sehen, Ohren, um zu hören und ein gewisses Gespür für die sichtbaren und unsichtbaren Dramen und Hochgefühle des Daseins.
 
Das Gesehene, Gehörte und Gespürte findet sich nicht selten als Wort und Strich auf Papier wieder. FatimaDjamilas Zeichnungen und Malereien, Gedichte und Kurzgeschichten kreisen daher immer wieder um das Menschsein mit all seinen Freuden und Leiden, seinem Hier und Jetzt, seiner Vergangenheit und manchmal auch um seine nebulöse Zukunft – so wie in diesem Gedichtband."
10.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Lyrik
 
 

Clint Lukas: "Alive to Love and Strive - Berlin Without Compromise"

Englisch - 120 Seiten

Clint Lukas’ relentless hero works hard, although he despises work; he produces movies, even though he hates movie people; he fancies himself a ‚ladies’ man‘, but constantly gets into fights with them. 
Why does everything always have to be so complicated? 
He’s not the one to blame. 
At least, that’s what he thinks.
 
The Berlin author, stage poet and movie director presents a marvelous collection of brutally honest, headstrong and self-deprecating short stories, stories of himself as a byronic hero, a dawdling globetrotter, a sarcastic observer, always far from normal or ordinary. Defiant, furious, sarcastic, vivid and entertaining close to the pain threshold.
12.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Softcover
Prosa
 
 

Clint Lukas: "Das schwere Ende von Gustav Mahlers Sarg"

Deutsch - 216 Seiten - inkl. DVD

Daniel schlägt sich in Berlin mehr schlecht als recht durchs Leben und hält sich selbst für einen Romantiker. Erst als er für den Regisseur Julius Janker arbeitet, und Mahlers Gebeine durch Jerusalem trägt, als er in Wiener Nächten der Schönheit begegnet und eine Stunde im Puff sein Leben verändert, beschleicht ihn eine Ahnung, was Liebe alles anrichten kann... Clint Lukas lebt als Lesebühnenautor und Regisseur in Berlin. Diese limitierte Auflage seines Debütromans wird ergänzt durch seinen bisher unveröffentlichten Kurzfilm Coke and Tarts , um dessen Entstehung sich dieser Roman u.a. dreht. Clint Lukas erfreut die Herzen der Wilden, der Durstigen, der Extremen, der Vagabunden; seine Worte sind voller Zärtlichkeit wie junger Wein, voller Unverblümtheit, Wolllust, Lebensgier, Exzentrik und Rausch.
16.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Prosa
 
 

Karl Cointreaux: "Gutting the Siren, Disbudding the Unicorn"

Englisch - 136 Seiten

BHN Books 002 (ISBN: 978-3-945286-01-2)
 
"Karl Cointreaux′s free verse casually touches on a variety of subjects that all relate to a bleak romantic realism grounded in absurdist and pessimistic philosophy. In a painfully candid voice that somehow manages to blend innocence and vulgarity, he explores his tender feelings for girl-next-door and pop-culture-icon alike, or bitterly muses about the alienation of the unambitious artist in a harsh modern world of business and competition – and always comes back to his mundane, bitter-sweet favorite: alcohol.
 
His first collection of poetry, Gutting the Siren, Disbudding the Unicorn, contains for the most part never before published works created between 2005 and 2012 that could be placed somewhere between Bukowski, Jim Carroll and the Beats: a weird counterculture composite of intoxicated self-discovery and bohemian outrage, playfully interspersed with aloof metaphysical contemplations on futility, showcasing a precocious, self-deprecating cynicism that, despite everything, can be genuinely funny."
                              
10.00 EUR
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Lyrik
Karl Cointreaux
 
 

"Jean Genet, un saint marocain"

Französisch, Arabisch - 262 Seiten

Restexemplar aus dem Bestand der legendären "Librairie des Colonnes" mitten aus William Burroughs′ Interzone!
 
Neben Tahar Ben Jelloun, Bernard Faucon, Farid Tali, René de Ceccaty zollen noch viele andere Schriftsteller mit direktem Bezug zur faszinierenden und einzigartigen Kulturszene Tangers mit verschiedensten Beiträgen Tribut an Jean Genet, ihrem "marokkanischen Heiligen".
18.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

"Paul Bowles - Les heures d′un écrivain"

Französisch - 128 Seiten

Diese Sonderausgabe der marokkanischen Literaturrevue Nejma aus Paul Bowles′ Wahlheimat - dem Auswanderer-Paradies der Beat Generation: Tanger - zeichnet ein ganz spezielles Portrait ihres wohl prominentesten Vertreters. Mit Beiträgen von Zeitzeugen und Weggefährten wie Williams Burroughs, Gregory Corso, Mohamed Mrabet, Noel Robinson, Omar Barraka.
 
Interessant für Fans von Paul Bowles ebenso wie neugierige Einsteiger; und natürlich auch für alle Sammler "exotischer" Literatur mit besonderer kultureller Perspektive!
13.00 EUR
Auf Lager (noch 1)

In den Warenkorb



Softcover
 
 

Alain-Fournier: "Le Grand Meaulnes"

Französisch - 312 Seiten

Der Klassiker und einzige Roman von Alain-Fournier im französischen Originaltext von 1913. 312 Seiten, Taschenbuch mit blauem Schnitt.
5.00 EUR
AR-ID0036
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Prosa
Alain-Fournier
 
 

Gaston Latz: "Mythos Ficken"

Deutsch - 142 Seiten

BHN Books 001 (ISBN: 978-3-945286-00-5)
 
"Falls sich noch irgendjemand entgegen allen zeitgenössischen Neigungen für tatsächlich lesbare Lyrik interessiert, die ohne Slam-Schauspielerei und ähnlich eklatante Scheiß-Faxen auskommt, sei hiermit darauf hingewiesen, daß ebensolche in erstaunlichem Ausmaß derzeit von einem gewissen Gaston Latz selbst ausgedacht und meistens dann auch noch zur Verbreitung auf Papier gesaut wird - wie man hier nun erstmalig bequem kontrollieren könnte.  
 
Latzens poetische Printjungfernfahrt unter der unwahrscheinlich kessen Flagge „Mythos Ficken“ setzt sich aus allerlei vulgärem Gewäsch aus fast zehn Jahren klassisch Latz′scher Selbstüberschätzung zusammen; aus akribisch ausgewählten und mühevoll von handschriftlichem Originalgeschmiere übertragenen, ja teilweise sogar exklusiven, nie, oder aber auch viel zu oft vorgetragenen Poemen manigfaltiger Deutbarkeit sowie - und das nicht ohne Stolz! - schwindelerregenden intellektuellen Anspruchsgefälles. Darin geht es dann halt so um das Leben und ähnlichen Dichter-Schweinkram."
10.00 EUR
AR-ID0035
Auf Lager

In den Warenkorb



Softcover
Lyrik
Gaston Latz